Ihr Behandlungsweg im Chirozentrum

Vorneweg: Akute Schmerzen behandeln wir sofort. Haben Sie schon länger Beschwerden oder chronische Schmerzen, gehen Sie mit uns auf den Behandlungsweg.

Ihr erster Besuch im Chirozentrum – Anamnese und Untersuchung

Wir lernen Sie kennen: Zuerst füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und zeichnen die schmerzenden Stellen auf dem „Schmerzmänndli“ ein. Danach bitten wir Sie zum Gespräch.

Das Anamnesegespräch führt Dr. René A. Lüchinger persönlich mit Ihnen. Er stellt Ihnen Fragen zu Ihren aktuellen Beschwerden, zum gesamten Bewegungsapparat, zu Schmerzauslösern und Schmerzverstärkung, zu Ihrer allgemeinen Gesundheit und Krankengeschichte (frühere Krankheiten, Operationen, Medikamente etc.), zu Beruf und Hobbies, körperlicher Fitness, Ernährungsgewohnheiten und vielem mehr.

Danach folgt die körperliche Untersuchung von Füssen, Knien, Hüfte und Becken, der gesamten Wirbelsäule bis zu Nacken und Kiefergelenk sowie von Schultern, Ellbogen und Händen.

Je mehr wir über Sie wissen, desto besser können wir Sie behandeln.

Für optimale Behandlungserfolge – Ihr individueller Therapieplan

Sorgfältige Vorbereitung braucht Zeit. Nach Auswertung der Anamnese und Absicherung der Diagnose erstellt Dr. René A. Lüchinger einen auf Sie zugeschnittenen Therapieplan mit optimal aufeinander abgestimmten Behandlungen aus unserem Therapiefächer (Chiropraktik, Medizinische Massage, Stosswellentherapie, fle-xx- Trainingssystem, Ernährungsberatung).

Die Behandlungsphasen – Schmerzbekämpfung, Stabilisation, Prävention

Vor Ihrer ersten Behandlung sprechen wir nochmals detailliert über Ihre Beschwerden und erläutern Ihnen die Befunde und den Therapieplan. Dieser umfasst in der Regel drei Schritte: Schmerzbekämpfung, Stabilisation und Prävention. Die Dauer jeder Phase variiert je nach Chronizität der Schmerzen, Alter, genetischer Disposition, Fitness, Ernährung und Lebensweise und vielen anderen Faktoren.

1. Schmerzbekämpfung: Ihre akuten Schmerzen zu lindern, hat jetzt oberste Priorität. Die Dauer der manuellen Behandlung hängt davon ab, wie lange die Schmerzen auftreten.

2. Stabilisation: Sie beginnen zu trainieren. Stabilisation heisst Rehabilitation. Nach neuesten Erkenntnissen gilt: Je eher Sie mit aktivem Training beginnen, desto schneller werden Schmerzen und Störungen behoben. Nur ein gesundes, gut trainiertes Muskelkorsett hält die Gelenke frei und die Wirbel am Ort!

3. Prävention und Fitness: Bleiben Sie gesund! Um künftig Beschwerden zu vermeiden, ist regelmässige sportliche Aktivität unabdingbar. Optimale Ergebnisse erzielen Sie mit dem fle-xx-Trainingssystem, das in unserer Praxis bereitsteht. Gesunde Ernährung, eine gute Work-Life-Balance und ein achtsamer Lebensstil sind die beste Grundlage für ein beschwerdefreies Leben.

So finden Sie zu uns: Das Chirozentrum von Dr. René A. Lüchinger liegt im Einzugsbereich der Kantone Solothurn, Luzern und Aargau. Es befindet sich direkt in Oftringen, ist aber auch von Zofingen, Aarau, Olten und Sursee aus bequem zu erreichen.

nach oben

Kontakt und Anmeldung

      



Das Chirozentrum Dr. Lüchinger bei Facebook